Kontakt 0 21 81 / 70 64 58

Die Ausbildung zur/m SterbebegleiterIn bei der Jona Hospizbewegung

Um Sterbende und Angehörige im letzten Lebensabschnitt begleiten zu können, sucht Jona regelmäßig ehrenamtliche Mitarbeiter.

Vor dem Beginn einer Ausbildung laden wir die interessierten Menschen ein, uns in einem gemeinsamen Gespräch kennenzulernen. Dabei geht es zum Beispiel um Ihre persönliche Motivation, aber auch um Ihre Erwartung an die Arbeit als SterbebegleiterIn.

Wie unsere Mitarbeiter ihre Hilfe erleben und warum Sie sich für die Ausbildung entschieden haben, lesen Sie im Interview.

Vorab haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zur Ausbildung als SterbebegleiterIn zusammengefasst:

Welche Voraussetzungen gibt es und für wen empfiehlt sich die Ausbildung?

Für eine Ausbildung in unserer Organisation ist ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein verbindliches Vorgespräch mit unserer Koordinatorin Frau Berthold notwendig.

Hinweis: Wir bieten den Befähigungskurs nur für Personen an, die ehrenamtlich in der Hospizbewegung tätig werden möchten.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Gesamtausbildung teilt sich in ein Grund- sowie ein Aufbauseminar. Beispielhafte Inhalte des Grundseminars:

  • Das Ergründen der persönlichen Lebensgeschichte
  • Reflektion selbst erlebter Abschiede - nicht nur im Umfeld von Tod und Sterben
  • Wie sich daraus Ihre Motivation für die Arbeit als SterbebegleiterIn ableitet

Beispielhafte Inhalte des Aufbauseminars:

  • Bedürfnisse eines Sterbenden und seiner Angehörigen
  • Sterbephasen
  • Vorstellung vom Tod / von Todesbildern
  • Kulturgeschichtliche Erkundung
  • Krankheitsbilder, Schmerztherapie und palliative Versorgung
  • Rituale in der Trauer- und Sterbebegleitung
  • Eigene Kraftquellen finden und daraus schöpfen
Was passiert nach Abschluss des Seminars

Wir würden uns freuen, Sie nach Abschluss des Seminars in unserem Ehrenamtler-Team begrüßen zu können. Zur letztendlichen Entscheidungsfindung führen wir ein gemeinsames Abschlussgespräch.

Rahmendaten zur Ausbildung
  • Eine Ausbildung umfasst 134 Stunden und verteilt sich auf etwa 26 Termine in einem Jahr. Bei Interesse informieren wir Sie gerne darüber, wann die nächste Ausbildung beginnt.
  • Der Eigenanteil für die gesamte einjährige Ausbildung beträgt 100,00 Euro.
  • Sie erhalten ein qualifizierendes Zertifikat über den Abschluss des Befähigungskurses zur Begleitung von Menschen im Sterben.
Rufen Sie mich an
02181 / 70 64 58
Marion Berthold
Koordinatorin